Lebenshilfe Rheingau-Taunus

"VielfaltTreff" der AWO Integra gGmbH

Ausgangslage

Die Lebenshilfe des Kreises Rheingau-Taunus gründete die integrative Kindertagesstätte „Am Gänsberg“ in der Stadt Idstein 1994. Damals existierten im Untertaunus für Kinder mit Behinderungen nur wenig Betreuungsangebote. Nur in den jeweils um die 30 Kilometer entfernten Orten Wiesbaden und Langschied, hier gab es aber in der Regel nur homogene Gruppen ausschließlich für Kinder mit Behinderung. Das integrative Konzept in Idstein ermöglichte es in der Region erstmals, Kinder entsprechend dem Bevölkerungsschnitt zu betreuen – sprich, Gruppen bunter zusammenzusetzen.

Zielgruppe

Das Angebot der Kita, so erklärt es der Leiter Hubert Lorenz-Medick, „richtet sich danach aus, wer zu uns kommt“. Bis zu 100 Kinder sind in der Einrichtung, die Zahl derjenigen mit Behinderung schwankte in den vergangenen Jahren zwischen zwei und zwölf. Ungefähr jedes vierte Kind, schätzt er, habe einen Migrationshintergrund. Das ist etwas mehr als im Bevölkerungsschnitt des Kreises.

Arbeitsweise

Kern des Konzeptes in der Kita Idstein ist es, für jedes Kind ein individuelles Betreuungsangebot zu entwerfen. „Jedes Kind ist anders. Behinderung oder Migrationshintergrund sind nur zwei Persönlichkeitsaspekte von vielen“, sagt Lorenz-Medick. So werden bei der Aufnahme nicht nur behindertenspezifische oder kulturelle Aspekte beachtet, sondern auch geschlechtsspezifische Anforderungen und bestehende soziale Kontakte. Ein intensiver Austausch mit den Eltern, gerade in der Zeit der Eingewöhnung, ist dafür unerlässlich.

Kooperationspartner

Bei sprachlichen Barrieren arbeitet die Kita, genau wie andere soziale Einrichtungen des Kreises, mit den „Integrationslotsen“ der Stadt Idstein zusammen. Diese ehrenamtlichen Lotsen haben in der Regel selbst Migrationshintergrund und können Eltern mit Sprachbarrieren helfen, wenn sie ihre Kinder beispielsweise in der Kita Idstein anmelden wollen. Um die interkulturelle Kompetenz der Einrichtung zu stärken, ist diese auch in der Arbeitsgruppe Migration der Lebenshilfe Hessen vertreten – diese investiert auch in Fortbildungen und Qualifikationen in der Kita.

 
 

Kontaktdaten

Hubert Lorenz-Medick
Lebenshilfe Rheingau-Taunus e. V.
Integrative Kita „Am Gänsberg“
Konrad-Adenauer-Straße 33, 65510 Idstein
Telefon: 06126-55507

h.lorenz-medick@lebenshilfe-rt.de

Link

www.lebenshilfe-rt.de/lh-rtk/angebote_einrichtungen//integrative_kindertagesstaetten/kita_idstein.php

 
 
 
 

© 2007 - 2017 Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de