Im Kindergästehaus der Caritas Stuttgart

"VielfaltTreff" der AWO Integra gGmbH

Ausgangslage

Im Kindergästehaus der Caritas Stuttgart werden Kinder mit Behinderung stunden-, aber auch tageweise betreut. Obwohl 60 Prozent der Stuttgarter Kinder Migrationshintergrund haben, waren sie im Gästehaus kaum präsent. Der Caritasverband entsandte 2008 deshalb eine Mitarbeiterin aus der Migrationsberatung in das Kindergästehaus. Sie sollte Zugangsbarrieren erkennen und zusammen mit Eltern und Mitarbeitern abbauen.

Zielgruppe

Zuständig ist Budimka Balazi – sie hat einen kroatischen Migrationshintergrund und konnte vor allem Eltern mit Wurzeln auf dem Westbalkan erreichen. Später arbeitete auch zeitweise ein türkisch- und kurdischsprachiger Kollege im Kindergästehaus. Grundsätzlich sollten aber alle Eltern mit sprachlichen und, weit häufiger, kulturellen Zugangsbarrieren erreicht werden.

Arbeitsweise

2008 startete mit einer Förderung der Lechler-Stiftung das Projekt „Behindertenhilfe – interkulturell und familienfreundlich“, kurz: BIFF. Über zwei Jahre war Budimka Balazi für einen Arbeitstag pro Woche im Kindergästehaus, um dort interkulturelle Barrieren zu identifizieren. Dabei habe sich gezeigt, dass Eltern mit Migrationshintergrund mehr Beratung wünschten und vor allem bei Betreuungsfragen Missverständnisse auftauchten. Viele Eltern seien deswegen nach dem ersten Kontakt nicht erneut in die Einrichtung gekommen. Bis heute wird es Balazi durch die Caritas ermöglicht, zusätzliche Zeit in Gespräche mit Familien mit Migrationshintergrund zu investieren. „Diese Zeit haben Mitarbeiterinnen leider oft einfach nicht“, sagt sie.

Ressourcen

Die Förderung der Lechler Stiftung lief bis 2011, danach schloss sich ähnlich ausgerichtete Projekt „TIM“ der „Aktion Mensch“ an. In diesem Rahmen konnte der türkischsprachige Kollege eingestellt werden. Seit 2014 ist Budimka Balazi 40 Prozent ihrer Arbeitszeit im Kindergästehaus – der Verband finanzierte ihre Stelle dort nach den Förderperioden weiter.

Ergebnisse

Im BIFF-Projekt wurde ein Müttercafé etabliert: Bis heute treffen sich Mütter einmal pro Monat, um sich auszutauschen und zusammen Ausflüge zu machen – ihre Kinder werden währenddessen im Gästehaus betreut. Der Kontakt der Einrichtung zu Familien mit Migrationshintergrund und Multiplikatoren konnte so wesentlich verbessert werden.

 
 

Kontaktdaten

Budimka Balazi
Caritasverband für Stuttgart e.V.
Kindergästehaus Bad Cannstatt, Gnesener Straße 85, 70374 Stuttgart
Telefon: 0711-550591117

b.balazi@caritas-stuttgart.de

Link
www.caritas-stuttgart.de/70255.html

 
 
 
 

© 2007 - 2017 Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. - 35043 Marburg, Raiffeisenstr. 18, E-Mail: Bundesvereinigung@Lebenshilfe.de